Inuit-Hundenamen: Die 55 einzigartigsten Namen mit Bedeutung

Die Inuit sind ein besonderes kleines Volk aus Nordamerika sowie Grönland, welche sich durch eine besondere Kultur und Lebensweise auszeichnen.

Daher stellen die Inuit eine besondere Inspiration für zahlreiche einzigartige Hundenamen dar, die primär für Inuit-Hunderassen wie den Northern Inuit in Frage kommen.

Werbung:
Welpentraining mit Martin Rütter
Das geniale Buch für jeden neuen (und alten) Hundebesitzer vom Hundeprofi Martin Rütter.

Letzte Aktualisierung: 29.11.2021 / Werbung / Bildquelle: Amazon

Wir haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, die besten Inuit-Hundenamen zusammenzustellen:

Die beliebtesten Inuit-Hundenamen

  • Yukon (bedeutet Fluss)
  • Kaya (lässt sich mit Berg übersetzen)
  • Miki (steht für klein)
  • Timber (ist eine bestimmte Art von Holz, welche zum Bauen verwendet wird)
  • Amka (Name einer Person mit einer freundlichen Seele)
  • Nana (lässt sich mit schön übersetzen)
  • Dakota (heißt so viel wie freundlich)
  • Sakari (lässt sich mit süß übersetzen)
  • Desna (bedeutet Boss)
  • Ahnah (kann mit weise Frau übersetzt werden)

Männliche Inuit-Hundenamen für Rüden

  • Skinny (ist ein Slang-Wort für Jäger)
  • Alaska (bedeutet großes Land und ist zugleich der Name von einem US-Bundesstaat)
  • Nookie (heißt der Starke)
  • Riggs (der Name einer Person, welche auf einem Berg oder Hügel lebt)
  • Silla (ist der Gott des Himmels)
  • Kaskae (kann mit Boss oder Chef übersetzt werden)
  • Cupun (bedeutet so viel wie Kohle)
  • Denali (steht für der Große)
  • Kallik (kann mit Blitz übersetzt werden)
  • Nook (lässt sich mit Eisbär übersetzen)
  • Amaguq (steht für Wolf)
  • Siku (kann mit Eis übersetzt werden)
  • Kesuk (bedeutet Wasser)
  • Qilaq (heißt Himmel)
  • Uglu (heißt so viel wie Loch im Eis schließen)
  • Ataneq (ist der König der Hunde)
  • Tikaani (lässt sich mit Wolf übersetzen)
  • Innuk (kann mit Mann oder Männer übersetzt werden)
  • Atka (steht für König)
  • Suluk (heißt Feder)

Weibliche Inuit-Hundenamen für Hündinnen

  • Attu (lässt sich mit Insel übersetzen)
  • Imnek (kann mit Klippe übersetzt werden)
  • Sikkoo (bedeutet Eis)
  • Miska (kann mit kleiner Bär übersetzt werden)
  • Nukka (heißt kleine Schwester)
  • Panik (bedeutet kleine Tochter)
  • Aga (steht für Mutter)
  • Suka (heißt schnell)
  • Shila (lässt sich mit Flamme übersetzen)
  • Shtiya (kann mit meine Stärke übersetzt werden)
  • Nadia (heißt Hoffnung)
  • Katsy (steht für kostbare Blume)
  • Innugati (heißt Freundin)
  • Ila (steht für Gefährtin)
  • Yuri (heißt die Tanzende)
  • Mauja (heißt weicher tiefer Schnee)
  • Nukka (heißt kleine Schwester)
  • Nini (lässt sich mit Stachelschwein übersetzen)
  • Kima (kann mit Süßigkeit übersetzt werden)
  • Arrluk (bedeutet übersetzt Killerwal)

Bekannte Inuit-Persönlichkeiten als Inspiration

John Baker zählt zu den berühmtesten Persönlichkeiten der Inuit und ist ein Motivationsredner sowie Pilot. Er stellt daher eine tolle Inspiration für einen Inuit-Hundenamen dar.

Irene Bedard ist eine berühmte Schauspielerin und somit eignet sich der Name ebenfalls für einen Inuit-Hundenamen.

Ray Mala war ein berühmter Schauspieler, welcher unter anderem in Hollywood aktiv war. Somit eignen sich sowohl der Vorname als auch der Nachname als Inuit-Hundenamen.

Ramy Brooks ist ein berühmter Inuit, welcher unter anderem als Schlittenhundführer aktiv ist. Für einen Inuit-Hundenamen stellt er daher eine tolle Inspiration dar.

Ada Blackjack war eine berühmte Persönlichkeit der Inuit, welche als Schiffsbrüchige Bekanntheit erlangte. Es handelt sich somit beispielsweise um einen guten Inuit-Hundenamen, welcher für Hoffnung stehen kann.