Indianische Hundenamen: 55 schöne Namen mit Bedeutung

Die Indianer sind ein faszinierendes Volk aus Nordamerika, sodass sich hier aufgrund der einzigartigen Historie zahlreiche Inspirationen für einzigartige Hundenamen ergeben. Diese eignen sich vor allem für indianische Hunderassen wie den Chinook.

Werbung:
Welpentraining mit Martin Rütter
Das geniale Buch für jeden neuen (und alten) Hundebesitzer vom Hundeprofi Martin Rütter.

Letzte Aktualisierung: 29.11.2021 / Werbung / Bildquelle: Amazon

Nachfolgend haben wir daher die besten indianischen Hundenamen zusammengestellt:

Die beliebtesten indianischen Hundenamen

  • Kuruk (heißt Bär)
  • Micco (bedeutet Boss oder Chef)
  • Honi (kann mit Wolf übersetzt werden)
  • Bly (lässt sich mit groß übersetzen)
  • Eyota (heißt groß oder großartig)
  • Nina (heißt stark)
  • Miki (bedeutet kleiner Indianer)
  • Winona (steht für großzügig)
  • Kaya (heißt rein oder pur)
  • Una (bedeutet die Eine oder der Eine)

Männliche indianische Hundenamen für Rüden

  • Honan (bedeutet Bär)
  • Keme (heißt Donner)
  • Ahonu (heißt der, der lacht oder der Lachende)
  • Koa (bedeutet stark und mutig)
  • Yansa (lässt sich mit Büffel übersetzen)
  • Hemene (heißt so viel wie Wolf)
  • Desna (heißt Boss oder Chef)
  • Akiak (bedeutet mutig)
  • Hiamovi (heißt der hohe Boss oder der große Boss)
  • Yuma (heißt Sohn von dem Boss)
  • Kele (kann mit Pfeil übersetzt werden)
  • Miki (heißt klein oder der Kleine)
  • Nikan (lässt sich mit mein Freund übersetzen)
  • Nuttah (bedeutet mein Herz)
  • Sihu (heißt übersetzt Blume)
  • Suki (bedeutet schwarz oder dunkel)
  • Dakota (lässt sich mit Freund übersetzen)
  • Aponi (bedeutet Schmetterling)
  • Koko (heißt Nacht)
  • Lulu (heißt so viel wie Hase)

Weibliche indianische Hundenamen für Hündinnen

  • Catori (heißt sie ist die Seele)
  • Arizona (bedeutet kleiner Frühling)
  • Aylen (steht für Freude)
  • Tadita (lässt sich mit die Rennende übersetzen)
  • Sayen (heißt die Geliebte)
  • Pipaluk (bedeutet die Kleine)
  • Nizhoni (steht für schön)
  • Kimama (heißt Schmetterlings-Mädchen)
  • Manisses (bedeutet kleine Göttin)
  • Naira (steht für Mädchen mit großen Augen)
  • Kachina (heißt tanzende Seele)
  • Halyn (kann mit einzigartig übersetzt werden)
  • Fala (lässt sich mit Krähe übersetzen)
  • Cheyenne (heißt Sprecherin einer fremden Sprache)
  • Washta (bedeutet gut oder die Gute)
  • Suleta (steht für herumfliegen)
  • Tiponi (Name von einem wichtigen Kind)
  • Kekoa (steht für die Mutige)
  • Wuti (heißt übersetzt Frau)
  • Pavita (lässt sich mit klares oder reines Wasser übersetzen)

Bekannte indianische Persönlichkeiten als Inspiration

Geronimo war der Anführer des Stamms der Apache und eignet sich somit auch perfekt als Name für einen Hund.

Cochise war ebenfalls für lange Zeit der Boss der Apache, sodass es sich hierbei auch um einen guten indianischen Hundenamen handelt.

Squanto war der Retter der ersten Pilger, welche nach Amerika kamen. Als indianischer Hundename ist Squanto daher ebenfalls geeignet.

Pontiac war der Anführer des Stammes der Ottawan, sodass es sich gleichzeitig auch um einen passenden indianischen Hundenamen handelt.

Hiawatha war ein bekannter Friedensstifter der Indianer und kommt daher auch als Hundename in Frage.